Magierakademie Sturmfels

Aus Tirakans Reiche Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Magierakademie Sturmfels in Yadosien ist von Rufe her die beste Akademie Yadosiens. Stolz ragt sich der runde, aus grauen Granit bestehende Turm vom Rande der Steilklippe in den Himmel. Die Akademie ist am Rand der Klippe gelegen und wird von der einen Seite vom Felsenmeer, und von der anderen von der Stadt Sturmfels umschlossen. Die Stadt, dessen Hafen sich gute hundert Meter unter ihr befindet, liegt ebenfalls auf der Steilklippe und bildete sich aus den ansässigen Bauern und Handwerkern, die die Akademie belieferten. Mit der Zeit und mit dem Wachsen der Akademie wuchs auch das Dorf und entwickelte sich langsam zu einer Stadt. Die Stadt ist immernoch der Akademie unterstellt, die acuh über das kleine "Herzogtum" Sturmfels gebietet, wobei der Herzog und der Akademievorsteher stets die selbe Person sind. Der derzeitige Akademievorsteher ist Andalon "Der Graue" Weiherwächter, der seit ganzen stolzen 675 Jahren in Amt und Ehren steht. Ihm scheint Politik zuwider zu sein, sowie auch jedes andere öffentliche Auftreten. So wurde er seit nun mehr 121 Jahren nicht mehr außerhalb der Akademie gesehen, doch läßt er sich auf wichtigen Anlässen stets durch seinen offiziellen Stellvertreter, Magister der magischen Künste, Sir Alfred Kohlenbrecht, vertreten. Das Andalon Weiherwächter immer noch am Leben ist, und die Zügel der Akademie in fester Hand halte, berichten jedoch sämtliche Besucher der Akademie Sturmfels. Der beste Beweis ist jedoch Andalon Weiherwächters Homunkulus Gregor, der täglich für seinen Herren frischen Kuchen aus der Bäckerei Weizmann holt und von dem es heißt, daß er mit seinem Herrn täglich zur Kaffezeit Weiße und Schwarze Türme spielt.