Die Schattenwelt

Aus Tirakans Reiche Wiki
Version vom 21. Juli 2018, 21:24 Uhr von Sven (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die Schattenwelt

Erstmals im 5. Jahrhundert zeigt sich die Schattenwelt am südlichen Horizont des Kontinents. Langsam aber sicher schiebt sich dieser "lange dunkle Schatten" wie ihn die Seefahrer nennen auf das Festland zu, im 6. Jahrhundert erreicht er das Festland. Das Gebiet hinter der Schattengrenze präsentiert sich als pervertierte Spiegelung der tatsächlichen Welt: Unstet und irreal verzerrt sie das Leben, die Tiere und jegliche Existenz wie durch einen gebrochenen Spiegel. Prächtige Rosen verwandeln sich hier in gefährliche, stechende, sich schlängelnde Perversionen, die einen beinahe unerträglichen Gestank absondern. Seichte Gewässer verwandeln sich in reissende Abgründe und selbst der harmloseste Hase wird hier zur blutrünstigen Bestie. Auch sagt man, das wer in der Schattenwelt zu Tode kommt, dessen Seele wird in sie eingehen und Teil dieses abscheulichen Chaos werden. Auf ewig wird sie gefangen im unsteten Fluss der Perversion.

Der Himmel in der Schattenwelt ist in ständigem Chaos gefangen: Schwarze Gewitterwolken vermischen sich mit Farben, die beinahe wie ein loderndes Feuer anmuten. Dann verfärbt sich alles in ein Giftgrün, nur um von einem gleichsam irrealem gelb abgelöst zu werden. Egal jedoch wie der Himmel sich präsentiert, immer ziehen sich lange, bedrochliche Schatten über diese trostlose Welt.

Ab und zu zeigt sich auch die "Sonne": Wie eine endlose schwarze Scheibe hängt sie am Himmel, doch scheint sie einen mit Argusaugen zu beobachten und nie ändert sie ihre Position. So ist es wohl auch zu erklären das die Schattenwelt in jedem der sie betritt ein ewiges Unwohlsein auslöst. Man geht stets unter dem Eindruck von irgendwem oder -was beobachtet zu werden.

Wer die Welt betreten möchte muss sich magischer oder klerikaler Hilfe bedienen. Jede Kreatur die es ohne solche Hilfe versucht, wird alleine schon der Übergang in den Wahnsinn treiben oder gar töten.

Im Folgenden sind einige Beispiele für sogenannte "Gespiegelte Wesen" zusammengetragen, ihre Form und ihr Verhalten sind jedoch keineswegs genau zu definieren: denn nichts ist so wie es sein soll in der Schattenwelt...

Mit dem Erscheinen der Schattenwelt gründet sich auch der rätselhafte Schattenkult.

Gelehrte der späteren Jahrhunderte bezeichnen die Schattenwelt als eine Art Vorbote eines grösseren Etwas. Um was genau es sich dabei handeln mag ist unbekannt bzw. strittig, dennoch muss es grauenhafte Ausmasse annehmen, um solch "Schatten" voraus zu werfen...

Die Wesenheiten

Die Pflanzen

Magie in der Schattenwelt

Artefakte